Diabetes

Der Verzehr von Erdnüssen und Nüssen kann aufgrund des niedrigen glykämischen Index (GI) das Risiko für Typ 2 Diabetes senken.

Der GI ist ein Indikator für die Schnelligkeit, mit der Glukose (Zucker) aus der Nahrung gebildet wird. Produkte mit niedrigem GI steigern den Blutzuckerspiegel langsam und werden ebenso langsam abgebaut. Produkte mit hohem GI lassen den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen und ebenso schnell abfallen. Eine starke Absenkung des Blutzuckerspiegels kann dazu führen, dass Menschen mehr als nötig essen und deshalb zunehmen. Übergewicht ist einer der Faktoren, der zu Diabetes Typ 2 führen kann. Erdnüsse und Nüsse passen gut in eine niedrige GI-Ernährung. Eine Ernährung mit niedrigem GI beinhaltet eine hohe Aufnahme an Gemüse, Obst, Hülsenfrüchten, Vollkornprodukten und Produkten mit wenig Zuckerzusatz.

Anstieg von Diabeteserkrankungen

Immer mehr Menschen leiden weltweit an Diabetes. Zur Zeit ist die häufigste Diabetesform die Typ 2 Diabetes. Diese wird hauptsächlich durch Übergewicht verursacht, das von einem ungesunden Lebens- und Ernährungsverhalten stammt. Bei Menschen mit Diabetes ist das Risiko an anderen Krankheiten wie z.B. Probleme mit den Augen und Nieren zu erkranken höher.

Was ist Diabetes?

Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, für die ein hoher Blutzuckerspiegel (Glukose) Kennzeichnend ist , der aufgrund einer fehlerhaften Insulinausscheidung entsteht. Normalerweise wird der Blutzuckerspiegel streng vom Insulin gesteuert, einem Hormon, das in der Bauchspeicheldrüse gebildet wird. Wenn der Blutzuckerspiegel ansteigt (z. B. nach dem Essen) gibt die Bauchspeicheldrüse Insulin ab, um den Zuckerspiegel zu senken.

Bei Diabetes produziert die Bauchspeicheldrüse entweder nicht genug Insulin (Typ 1 Diabetes) oder der Körper kann nicht normal auf das produzierte Insulin reagieren (Typ 2 Diabetes). Bis jetzt gibt es keine wirkliche Heilung, was bedeutet, dass Diabetes-Patienten ihre Symptome täglich behandeln müssen. Eine Verringerung des Gewichts wirkt sich jedoch positiv aus, zumindest für Typ 2 Diabetes.

Wenn der Krankheitsverlauf nicht kontrolliert wird, können ernste Komplikationen in Herz- und Blutgefäßen, Augen und Nieren auftreten.

 

Schon geNusst?

Stellen Sie Ihre individuelle Mischung zusammen, in dem Sie Ihre bevorzugten Nusssorten in einer Schale mischen.

Weiterlesen