Pistazien

Die Pistazie ist die Steinfrucht eines Laubbaums. In mancherlei Hinsicht gleicht der Pistazienbaum dem Mandel- und Walnussbaum und er gehört derselben Familie wie der Walnussbaum an. Es ist nicht ganz klar, woher die Pistazie ursprünglich stammt. Gegenwärtig wachsen Pistazienbäume in Afghanistan, Pakistan, Indien, Iran, in der Türkei, in Griechenland, Italien und den USA. In Ländern wie Afghanistan wachsen Pistazienbäume in der Wildnis in Bergregionen, wo der Baum eher einem Busch ähnelt als einem Baum.

Gespaltene und ungespaltene Pistazien

Wachsende Pistazien kann man mit wachsenden Weinbeeren vergleichen; sie wachsen in Trauben am Baum. Wenn die Nuss reif wird, wird sie größer, so dass die harte Schale nach einiger Zeit aufplatzt. Diese Pistazien werden auch „gespaltene Pistazien“ genannt. Es gibt aber auch Pistazien, die sich nicht spalten, die so genannten “ungespaltenen Pistazien”. Dies passiert, wenn die Nuss nicht richtig reif geworden ist. Nicht jeder Pistazienbaum trägt Nüsse, denn es gibt „männliche“ und „weibliche“ Bäume. Nur der „weibliche” Baum bringt Pistazien hervor und wirft alle zwei Jahre reiche Ernte ab.

Ernte

Früher wurden Pistazien mit einem Stock aus dem Baum geschlagen und mit einem Tuch aufgefangen. Heutzutage werden sie von Maschinen geerntet, die den Baum durchschütteln.

 

Informationen zu weiteren Nuss-Sorten finden Sie unter:

Nährwerte Pistazien

PistazienNährwerte pro 100 GrammRDA
Energie2452 kJ / 592 kcal
Eiweiß23.8 g
Kohlenhydrate10.8 g
davon Zucker5.7 g
Fette48.3 g
dav. ges. Fette5.6 g
dav. einf. unges. Fette27.3 g
dav. mehrf. unges. Fette13.1 g
Ballaststoffe9.5 g
Natrium6.0 mg
Calcium131.0 mg4.0%
Magnesium136.0 mg36.0%
Phosphor598.0 mg

85.0%

Eisen4.3 mg31.0%
Zink2.9 mg29.0%
Vitamin B10.6 mg58.0%
Vitamin B20.2 mg11.0%
Vitamin B32.0 mg13.0%
Vitamin E4.8 mg40.0%
Folsäure30.8 mcg15.0%

RDA = Richtwerte der empfohlenen Tagesmenge
Warnung: Kleine Kinder können an Nüssen ersticken.