Richtige Ernährung

Erdnüsse und Nüsse sind von Natur aus gesunde Produkte. Sie haben einen hohen Nährwert, da sie viele essentielle Nährstoffe wie Vitamine und Mineralien enthalten. Sie sind auch für ihre positiven Fettsäuren bekannt: 80-90 % der Fette sind “gute”, ungesättigte Fette. Ungesättigtes Fett spielt eine Rolle bei der Vorbeugung vor kardiovaskulären Krankheiten.

Nüsse in Ihrer Ernährung

Bei der Betrachtung der unzähligen positiven Nährstoffe in Erdnüssen und Nüssen und ihrer bewiesene Wirkung auf die Gesundheit, wird deutlich, dass sie perfekt zu einer gesunde Ernährung passen. Trotzdem ist es wichtig, den Energiegehalt von Nüssen und Erdnüssen zu berücksichtigen. In den meisten Ländern werden Erdnüsse und Nüsse nicht als essentielles Lebensmittel angesehen, sondern als nicht-essentielle Zutat oder als Snack betrachtet. Männer und Frauen können etwa 300 Kalorien pro Tag als Snack verzehren.

Achten Sie auf Lebensmittelangaben, um besser zu verstehen was Sie essen

Gesund essen

Viele Gesundheitsprobleme in der westlichen Welt werden durch falsche Ernährung und einen ungeeigneten Lebensstil verursacht. Zum Glück können Sie Ihren Lebensstil schon durch kleine Veränderungen in einen gesunden Lebensstil ändern!

  • Essen Sie regelmäßig und genießen Sie das abwechslungsreiche Nahrungsangebot
  • Essen Sie möglichst viel Gemüse
  • Essen Sie zwei Mal pro Woche Fisch
  • Achten Sie auf den Verzehr von gesättigtem Fett und Zucker
  • Achten Sie auf Ihre Salzzufuhr
  • Essen Sie mindestes 2 Portionen (200 Gramm) Obst und Gemüse pro Tag
  • Trinken Sie ausreichend, besonders Wasser (1,5 bis 2 Liter pro Tag) und halten Sie sich beim Alkoholkonsum zurück
  • Achten Sie auf die Auswahl eines gesundes Snacks
  • Achten Sie auf die Balance zwischen Nahrungsaufnahme und Bewegung – für ein gesundes Gewicht
  • Lesen Sie die Lebensmittelangaben, um besser zu verstehen, was Sie essen
  • Nehmen Sie sich beim Essen Zeit

Mit kleinen Änderungen können Sie Ihren Lebensstil leicht verbessern

Die fünf Kernelemente der Ernährung

Heute stehen bei den meisten Lebensmitteln die Nährwerte auf der Verpackung. Nährwerte werden von den Herstellern meist in fünf Elemente aufgeteilt: Energie, Protein, Kohlenhydrate, Fette, Ballaststoffe und manchmal Vitamine und Mineralien. Dies trifft auch auf Erdnüsse und Nüsse zu. In diesem Abschnitt geben wir eine kurze Übersicht über die Nährwerte von Erdnüssen und Nüssen.

Energie

Erdnüsse und Nüsse sind ein guter Energielieferant. Eine Handvoll Erdnüsse oder Nüsse, etwa 25 Gramm, enthalten rund 160 Kalorien. Dies sind rund 10% der Gesamtenergie, die Männer und Frauen pro Tag konsumieren sollen.

Proteine

Erdnüsse und Nüsse sind ein guter Proteinlieferant. Sie enthalten durchschnittlich 16 Gramm Proteine pro 100 Gramm. Erdnüsse und Nüsse werden aufgrund ihres Proteingehalts als gesunder Fleischersatz angesehen. Proteine sind ein wichtiger Baustein für unseren Körper. Wir brauchen sie zum Aufbau von Zellen, Muskeln, Organen, dem Nervensystem, Knochen und Blut. Proteine regen auch die Sättigung an. Dieser Effekt ist in Kombination mit Ballaststoffen noch größer.

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate in Erdnüssen und Nüssen sind, zusammen mit Fetten, eine wichtige Energiequelle für unseren Körper. Kohlenhydrate werden vom Körper in Glukose umgewandelt, das in den Blutkreislauf gelangt. Die Glukose wird zu verschiedenen Bereichen im Körper transportiert, wo sie als „Treibstoff“ dient.

Fette

Erdnüsse und Nüsse sind wichtige Quellen für ungesättigte Fette. Durchschnittlich bestehen 80 bis 90 % der Gesamtfettmenge in Erdnüssen und Nüssen aus ungesättigtem Fett. Es ist für unsere Gesundheit wichtig, dass wir Produkte mit viel ungesättigtem Fett wählen. Ungesättigtes Fett kann die Cholesterinmenge im Blut senken und beugt damit kardiovaskulären Erkrankungen vor.

Cholesterin

Viele Verbraucher denken, dass Erdnüsse und Nüsse Cholesterin enthalten. Dies stimmt nicht, da sie ein vegetarisches Produkt sind. Cholesterin ist eine fette Substanz, die unser Körper für Körperzellen und Hormone benötigt.

Unser Körper kann ohne Cholesterin nicht funktionieren. Zu viel davon ist für unseren Körper allerdings schädlich. Das meiste benötigte Cholesterin wird in unserer Leber produziert. Ein kleiner Teil wird über die Nahrung aufgenommen, durch Verzehr von tierischen Produkten wie Milch und Eiern.

Ballaststoffe

Durchschnittlich enthalten Erdnüsse und Nüsse 5 Gramm Ballaststoffe pro 100 Gramm. Dies entspricht 15% der empfohlenen Ballaststoffmenge, die Erwachsene pro Tag brauchen. Die Ballaststoffmenge in Erdnüssen und Nüssen stillt den Hunger. Sie kann deshalb eine Rolle bei der Vermeidung von Übergewicht spielen.

Vitamine

Erdnüsse und Nüsse enthalten eine Vielzahl verschiedener Vitamine. Wenn Sie Erdnüsse und Nüsse verzehren, versorgen Sie Ihren Körper mit B-Vitaminen, Folsäure und Vitamin E. Die B-Vitamine ((B1, B2, B3, B6, Folsäure) spielen eine wichtige Rolle bei der Energieversorgung unserer Körper, sie sind für die Gesundheit von Haut und Haar wichtig und helfen beim Aufbau von gesunden Zellen. Vitamin E ist ein starkes Antioxidant. Antioxidantien sind natürliche Stoffe, die unsere Körper gegen sogenannte “freie Radikale” schützen. Sie können eine Rolle bei der Vermeidung kardiovaskulärer Erkrankungen spielen und den Alterungsprozess verlangsamen.

B-Vitamine in Nüssen sind wichtig für eine gesunde Haut und gesundes Haar

Mineralien

Die Mineralien in Erdnüssen und Nüssen sind Magnesium, Phosphor, Eisen und Zink. Die beiden ersten Mineralien spielen eine wichtige Rolle bei der Funktion von Nervensystem und Muskeln, sowie beim Aufbau von Knochen und Zähnen. Eisen spielt eine wichtige Rolle beim Sauerstofftransport durch den Körper. Da tierische Produkte eine wichtige Quelle für Eisen sind, müssen Vegetarier ihre Eisenzufuhr mit anderen Nahrungsmitteln sicherstellen.

Erdnüsse und Nüsse enthalten ausreichende Mengen an Eisen, durchschnittlich etwa 3 mg/100 Gramm. Zink ist ein wichtiges Antioxidant. Antioxidantien sind natürliche Stoffe, die unsere Körper gegen sogenannte “freie Radikale” schützen. Sie können eine Rolle bei der Vermeidung kardiovaskulärer Erkrankungen spielen und den Alterungsprozess verlangsamen.

Natrium

Erdnüsse und Nüsse enthalten von Natur aus nahezu kein Natrium. Ungesalzene Erdnüsse und Nüsse enthalten rund 2 Milligramm Natrium pro Portion (25 Gramm). Gesalzene Erdnüsse und Nüsse enthalten rund 0,1 Milligramm Natrium pro Portion. Das sind nicht mal 3 % der 2 bis 4 Gramm Natrium (6 Gramm Salz), die als Richtlinie in vielen europäischen Ländern, wie den Niederlanden und Großbritannien, für die tägliche Natriumzufuhr gilt.

Eine Handvoll gesalzener Nüsse enthält 3 % der empfohlenen täglichen Salzmenge

Schon geNusst?

Nüsse haben einen niedrigen glykämischen Index. Sie versorgen Sie für lange Zeit mit Energie.

Weiterlesen