Allergien

Eine Gruppe von Menschen leidet an einer Erdnuss- oder Nuss-Allergie. Die allergische Reaktion auf Nüsse oder Erdnüsse variiert von Person zu Person. Sie kann von Hautreizungen bis zu einem anaphylaktischen Schock reichen, der sich in Atemproblemen und Herzkomplikationen zeigt. Kleine Kinder können aus einer Allergie „herauswachsen“, besonders bei Eier- und Kuhmilch-Allergie. Allergien auf Erdnüsse und Nüsse sind dagegen generell dauerhaft. Aus diesem Grund ist die Produktinformation sehr wichtig.

Was ist eine Allergie?

Eine Allergie ist eine Reaktion des Immunsystems. Im Allgemeinen wird sie durch ein Protein verursacht. Wenn das unerwünschte Protein in den Körper gelangt, wird der Körper stark reagieren und eine große Menge an Antikörpern produzieren, um das Protein zu bekämpfen.

Das kann zu einer Vielzahl von Reaktionen führen, zum Beispiel zu Hautreizungen.

Angabe auf dem Etikett

Im November 2005 hat die Europäische Union (EU) eine neue Lebensmittelkennzeichnung eingeführt. Es gibt eine Liste von 14 Substanzen, die allergische Reaktionen hervorrufen können. Ist eine dieser Substanzen in dem Produkt vorhanden, muss der Hersteller dies auf dem Etikett angeben. Auf diese Weise können Allergiker auf dem Etikett nachlesen, ob sie das Produkt verwenden können oder nicht.

Alle Hersteller kennzeichnen Allergene auf Ihren Verpackungen.

Schon geNusst?

Allergisch gegen Erdnüsse oder Nüsse? Beachten Sie die Allergen-Hinweise auf der Verpackung.

Weiterlesen