Neue Studie über Haselnuss-Kakao-Creme

Die Aufnahme von Kakao in der Kombination mit anderen Lebensmittelzutaten, z.B. mit Haselnüssen kann positive Auswirkungen auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen und deren Biomarker haben. Ein Ansatz zur Bewertung des kardiovaskulären Risikos (Risiko für Herz und Gefäßsystem) ist das Verhältnis zwischen den sogenannten Apolipoproteinen B und A (Apo B und A). Apolipoproteine bildet der Körper, um Cholesterin und Nahrungsfette in der Blutbahn zu transportieren. Apo B findet sich besonders bei hohen LDL-Cholesterin-Werten und wirkt Atherosklerose begünstigend, Apo A bei HDL-Cholesterin und wirkt Atherosklerose hemmend. Niedrige Apo A-Konzentrationen gelten – ebenso wie hohe Apo B-Konzentrationen – als ungünstig. Deutlich aussagekräftiger ist jedoch das Verhältnis von Apo B zu Apo A.

Die Studie um Solà et al. (2012) untersuchte die Effekte von vier Kakaocreme-Produkten auf einige dieser Biomarker. 113 Probanden im Alter von 43 bis 65 Jahren nahmen an dieser randomisierten, kontrollierten und doppelblinden Studie teil. Die mit Bluthochdruck und erhöhten Cholesterinwerten vorbelasteten Teilnehmer erhielten eine der vier Kakao-Creme-Produkte (13 g/Portion; 6 Portionen/Tag; 465 kcal/Tag) im Rahmen einer kalorienbalancierten Diät.

Gruppe A galt als Kontrollgruppe und erhielt nur Kakaocreme. Gruppe B bekam eine Kakao-Haselnuss-Creme. Gruppe C erhielt eine Creme aus Kakao, Haselnüssen und Phytosterolen. Letztere sind Bestandteile pflanzlicher Öle und Fette mit cholesterinsenkender Wirkung. Gruppe D verzehrte die gleiche Creme wie Gruppe C, mit zusätzlichen löslichen Ballaststoffen.

Nach 4-wöchiger Studienzeit konnten folgende Ergebnisse aufgezeigt werden: Im Vergleich zu Gruppe A, wurde bei Gruppe C eine bedeutende Reduktion von LDL-Cholesterin, Apo B und dem Apo B/Apo A-Quotienten beobachtet. Bei Gruppe D, die zusätzlich Ballaststoffe verzehrte, verringerte sich das LDL-Cholesterin etwas geringer als bei Gruppe C, dafür war der Effekt bei der Senkung von Apo B und beim Verhältnis zwischen Apo B und Apo A stärker als bei Gruppe C. Die Blutdrucksenkung war bei allen Gruppen ähnlich.

  

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass die Kakaocremes mit Haselnüssen, insbesondere mit löslichen Ballaststoffen, entzündungshemmende und antioxidative Wirkungen besitzen. Es lässt sich also schlussfolgern, dass ein maßvoller Konsum von Kakao-Haselnuss-Cremes mit löslichen Ballaststoffen und Sterolen als Bestandteil nahrungstherapeutischer Maßnahmen zum Einsatz kommen könnten.

Quelle:

Solà R et al. (2012): Cocoa, Hazelnuts, Sterols and Soluble Fiber Cream Reduces Lipids and Inflammation Biomarkers in Hypertensive Patients: A Randomized Controlled Trial. PLoS One 7(2):e31103.