Wussten Sie, dass Cashewnüsse die Aminosäure Tryptophan liefern?

Cashewnüsse

Es gibt wenige Lebensmittel, die ähnlich hohe Gehalte an Tryptophan vorweisen, wie Cashewnüsse. Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure. Das bedeutet, dass der Körper sie nicht selber bilden kann und sie über die Nahrung aufgenommen werden muss. Tryptophan wird im Körper für die Produktion des Neurotransmitters Serotonin benötigt. Serotonin wird auch als „Glückshormon“ bezeichnet, denn es wirkt sich auf die Stimmung aus. Bei depressiven Menschen wird deshalb Serotoninmangel als Auslöser diskutiert. Zudem regelt Serotonin den Appetit, ist bedeutsam für den Schlaf-Wach-Rhythmus, die Kreislaufregulation, die Darmperistaltik und die Schmerzwahrnehmung. Im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung sollten also Lebensmittel mit hohen Tryptophan-Gehalten – wie Cashewnüsse – unbedingt auf dem Speiseplan stehen. Denn ist das Gehirn ausreichend mit Tryptophan versorgt, kann es genügend stimmungsaufhellendes Serotonin bilden.