Wussten Sie, dass Mandeln gegen Sodbrennen helfen?

Sodbrennen entsteht, wenn Magensäure zurück in die Speiseröhre fließt und der Schließmuskel zwischen Magen und Speiseröhre nicht richtig funktioniert. Ein brennendes Gefühl in der oberen Magengegend und der Speiseröhre sind die Folge. Gründe dafür können Medikamente, Ernährung, Stress, Alkoholkonsum, Übergewicht oder eine Schwangerschaft sein, denn dann drückt die vergrößerte Gebärmutter auf den Magen. Ein altes Hausmittel gegen Sodbrennen sind naturbelassene Mandeln. Drei bis fünf Mandeln gründlich zerkaut – vor und nach dem Essen geschluckt – helfen, die überschüssige Säure zu binden. Weitere Ernährungstipps bei Sodbrennen sind: Mehrere kleine Mahlzeiten bevorzugen und fettige Speisen wie Pommes oder Bratwurst sowie Kaffee, alkoholische Getränke, Süßigkeiten und Zitrusfrüchte reduzieren oder besser meiden.