Schon geNusst?

Nüsse sind von Natur aus frei von Natrium.

Weiterlesen...

Wussten Sie, dass Walnüsse das Diabetesrisiko bei Frauen senken?

366 Millionen Menschen leiden weltweit an Diabetes, über 90 % davon an Typ-2-Diabetes. Ein Forscherteam aus den USA und Singapur fand heraus, dass ein hoher Verzehr von Walnüssen das Risiko an Diabetes mellitus Typ 2 zu erkranken, senkt. Sie analysierten Daten aus einer der bedeutendsten amerikanischen Langzeitstudien, die tausende Krankenschwestern viele Jahre begleitete. Von knapp 140.000 Frauen zwischen 35 und 77 Jahren, die zu Studienbeginn weder an Diabetes, Krebs oder einer Herz-Kreislauf-Krankheit litten, erkrankten innerhalb von zehn Jahren etwa 6.000 Krankenschwestern an Typ-2-Diabetes. Die Daten zeigten, dass der Anteil an Krankenschwestern, die an Typ-2-Diabetes erkrankten, unter denen geringer war, die einen hohen Walnusskonsum hatten, im Vergleich zu Frauen, die selten oder nie Walnüsse aßen. Walnüsse sind einzigartig in ihrer Zusammensetzung. Sie enthalten neben Ballaststoffen und Antioxidantien viele mehrfach ungesättigte Fettsäuren mit einem optimalen Verhältnis von Omega-3- zu Omega-6. Dieses wirkt sich positiv auf den Insulinspiegel und somit auf das Diabetesrisiko aus.