Zusammenhang zwischen Erdnussverzehr und Hirngesundheit

Erdnüsse in der Hand

Im hohen Lebensalter sind motorische Beeinträchtigungen einschließlich der Parkinson-Krankheit weit verbreitet. Parkinson ist eine Krankheit, die vor allem bestimmte Bereiche im Gehirn betrifft. Bei ihrer Behandlung herrscht allerdings noch viel Forschungsbedarf. In einer Studie aus dem Jahr 2018 wurde der Zusammenhang zwischen der Parkinson-Krankheit und der Ernährung untersucht. Es gibt eine besondere Diät – die MIND-Diät (Mediterranean-DASH Diet Intervention for Neurodegenerative Delay), die speziell entwickelt wurde, um die Gesundheit des Gehirns zu fördern. Die MIND-Diät ist eine Ernährungsform, die Elemente aus der bereits vielfach untersuchten Mittelmeer- und der sogenannten DASH-Diät kombiniert. DASH steht für „Dietary Approaches to Stop Hypertension“. Ziel ist es dort, den Blutdruck von Patienten mit Bluthochdruck zu senken. Dabei stehen reichlich Obst, Gemüse, Vollkorn und Vollkornprodukte sowie geringe Mengen an magerem Fisch und Fleisch auf dem Speiseplan. Hingegen werden fettes Fleisch und Milchprodukte, gezuckerte Lebensmittel sowie salzreiche Speisen gemieden.

Im Rahmen der MIND-Diät wird empfohlen, die Ernährung in zehn Lebensmittelgruppen zu unterteilen, um die Gehirnfunktion zu verbessern und Demenz vorzubeugen. Zu den Lebensmittelkategorien gehören grünes Blattgemüse und anderes Gemüse, Nüsse, Beeren, Bohnen, Vollkorn, Fisch, Geflügel, Olivenöl und eine kleine Menge Wein pro Tag. Nüsse bzw. Erdnüsse sollen fünf Mal pro Woche auf dem Speiseplan stehen, z. B. als Erdnussbuttersandwich mit Vollkornbrot oder als Snack in Form einer Handvoll Erdnüsse.

An der Studie nahmen 706 Probanden im Alter zwischen 59-97 Jahren teil. Zu Beginn war niemand von ihnen an Parkinson erkrankt. Die Studie lief über 4,6 Jahre. Jährlich wurde überprüft, ob sich eines der vier bekanntesten Anzeichen für die Parkinson-Krankheit zeigt. Zeigten sich zwei oder mehr dieser Anzeichen, sprachen die Forscher vom Auftreten der Parkinson-Krankheit. Welche Lebensmittel die Probanden wie oft verzehrt hatten, wurde anhand von Fragebögen erhoben. Ergebnis: Je näher die Ernährungsweise den MIND-Diät-Vorgaben kam, desto geringer war das Risiko, an der Parkinson-Krankheit zu erkranken und desto langsamer verschlimmerten sich die Krankheitssymptome. Also sprechen die Studienergebnisse dafür, dass die MIND-Diät, die für die Gesundheit des Gehirns entwickelt wurde, mit einem verminderten Risiko verbunden ist, an Parkinson zu erkranken bzw. für ein langsameres Fortschreiten der Krankheit bei älteren Erwachsenen förderlich ist. Erdnüsse könnten also ein wichtiger Bestandteil einer Ernährung sein, die sich auf die Hirngesundheit im Alter auswirkt.

Quelle:

Agarwal P et al.: MIND Diet Associated with Reduced Incidence and Delayed Progression of Parkinsonism in Old Age. J Nutr Health Aging, 2018. 22(10): p. 1211-1215.

Notwendige Cookies

    Zurück zur Übersicht

    Cookies für Marketingszwecke

      Zurück zur Übersicht

      Analyse des Nutzerverhaltens

        Zurück zur Übersicht

        Sonstige Cookies

          Zurück zur Übersicht

          Nicht eingeordnete Cookies

            Zurück zur Übersicht

            Wir respektieren ihre Privatsphäre

            Wir setzen Cookies und Skripte ein, mit denen die Nutzung dieser Seite für Sie erleichtert wird und wir Informationen über das Nutzungsverhalten der Besucher dieser Seite erhalten. Wenn das Cookie oder Skript nicht für das Betreiben der Webseite notwendig ist, können Sie auswählen welche Cookies und Skripte wir benutzen.

            Diese Cookies werden erst nach Ihrer ausdrücklichen Einwilligung aktiviert.

            Notwendige Cookies

            Cookies für Marketingszwecke

            Sonstige Cookies

            Analyse des Nutzerverhaltens

            Nicht eingeordnete Cookies

            Weitere Infos zu den Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Einwilligung zur Nutzung von Cookies und Skripten jederzeit hier widerrufen!

            Alle Cookies akzeptieren
            Einzelauswahl bestätigen

            Notwendige Cookies

              Zurück zur Übersicht

              Cookies für Marketingszwecke

                Zurück zur Übersicht

                Analyse des Nutzerverhaltens

                  Zurück zur Übersicht

                  Sonstige Cookies

                    Zurück zur Übersicht

                    Nicht eingeordnete Cookies

                      Zurück zur Übersicht

                      Wir respektieren ihre Privatsphäre

                      Wir setzen Cookies und Skripte ein, mit denen die Nutzung dieser Seite für Sie erleichtert wird und wir Informationen über das Nutzungsverhalten der Besucher dieser Seite erhalten. Wenn das Cookie oder Skript nicht für das Betreiben der Webseite notwendig ist, können Sie auswählen welche Cookies und Skripte wir benutzen.

                      Diese Cookies werden erst nach Ihrer ausdrücklichen Einwilligung aktiviert.

                      Notwendige Cookies

                      Cookies für Marketingszwecke

                      Sonstige Cookies

                      Analyse des Nutzerverhaltens

                      Nicht eingeordnete Cookies

                      Weitere Infos zu den Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Einwilligung zur Nutzung von Cookies und Skripten jederzeit hier widerrufen!

                      Alle Cookies akzeptieren
                      Einzelauswahl bestätigen