Erdnusssuppe aus Bolivien: Sopa de maní

Erdnusssuppe aus Bolivien: Sopa de maní

Zutaten

  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Öl
  • 2 Möhren
  • ½ Tasse gewürfelte Tomaten
  • Chilipulver
  • 200 g Erdnüsse, geröstet und gesalzen
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • ½ Tasse Erbsen, TK
  • ½ Tasse Dicke Bohnen aus dem Glas
  • 5 mittelgroße Kartoffeln
  • ½ Tasse Nudeln
  • 2 EL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • Chilipulver

Zubereitung:

1. Die Zwiebel, die Knoblauchzehe und die Möhren klein schneiden und in einem Topf mit etwas Öl anbraten. Die geschälten und klein gewürfelten Tomaten und viel scharfes Chilipulver für einen pikanten Geschmack dazugeben.

2. Den Großteil der Erdnüsse zu Pulver fein mahlen und ebenfalls in den Topf geben. Die Gemüsebrühe erhitzen und aufgießen. Die Suppe sollte erst etwas flüssiger sein als gewünscht, da sie beim Kochen nachdickt.

3. Die Erbsen, die Dicken Bohnen, zwei oder drei gewürfelte Kartoffeln und die Nudeln dazugeben und alles kochen, bis die Kartoffeln und Nudeln gar sind.

4. In der Zwischenzeit aus den übrigen Kartoffeln Kartoffelspalten oder Pommes Frites machen: kleinschneiden und in heißem Öl frittieren. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

5. Die Suppe mit Pfeffer und evtl. Salz und noch mehr Chilipulver abschmecken und auf Tellern verteilen.

6. Die Kartoffelspalten über die Suppe streuen und mit den übrigen Erdnüssen garnieren.

7. Zur Suppe passt gut Weißbrot oder Baguette.

Nährwerte

  • Kohl.
  • 36 g
  • 13 %
  • Fette
  • 40 g
  • 57 %
  • Eiweiß
  • 21 g
  • 42 %
  • Kcal
  • 588
  • 29 %
  • ges. FS
  • 8 g
  • 40 %
Schon geNusst?

Sport macht Sie glücklicher!

Weiterlesen